Herbsthochzeit im Glacis in Neu-Ulm

Laut Wettervorhersage sollte es gar nicht so gut aussehen aber wir hatten wieder einmal Glück. Wir trafen uns im Glacis in Neu-Ulm relativ früh morgens um 8:30, da die standesamtliche Trauung bereits um 11 Uhr statt fand und wir vorher noch Paarfotos machen wollten. Das Licht war noch nicht so optimal, da es im Oktober um 8:30 immer noch leicht dämmert. Allerdings hatten wir eine schöne große Softbox dabei, nämlich den bedeckten, leicht nebligen Himmel. Wenig Schatten und ein schönes weiches Licht waren die Belohnung. Von den Temperaturen her war es relativ angenehm und nicht zu kalt. Und so hatten wir ein entspanntes Brautpaarshooting und konnten viele Posen und Locations ausprobieren. Die Braut hatte sich viele Fotos angeschaut und wusste ganz genau, welche Posen sie gern hätte und so hatten wir einen richtig guten Fluss. Auch der Bräutigam, der anfangs meinte, dass er am meisten wegen der Fotos aufgeregt ist, hat super mitgemacht. Vielen Dank Euch nochmals für das lockere Shooting. Ich finde, der Brautstrauss, das leicht cremefarbige Kleid und die herbstliche Atmosphäre passen hier ganz toll zusammen. Aber schaut selber welche tollen Fotos hier entstanden sind.

Hinterlasse einen Kommentar